Schriftgröße:

Patientenmeinungen

Praxis_Nolte_jingshen_makuladegeneration_Patienten_berlin
Die vielen positiven Rückmeldungen meiner Patientinnen und Patienten freuen mich sehr und bestätigen mich in meiner Arbeit.

Hier einige Stimmen:

  • [… ] Ich leide neben dem grünen und grauen Star auch unter einer Makuladegeneration an beiden Augen. Auf einem Auge hatte sich 2011 ein feuchtes Makulaödem gebildet, das ziemlich schnell die Sehkraft auf dem betroffenen Auge verminderte (20%). Zuerst habe ich dies nur schulmedizinisch mittels Lucentis-Injektionen behandeln lassen. Im Sommer 2012 entdeckte ich im Internet die Praxis von Herrn Nolte, mit dem Schwerpunkt alternativer Augenheilkunde. Er behandelte meine diversen Augenerkrankungen mit einer Intensiv-Akupunkturbehandlung und einer monatlichen Auffrischung derselben, mit anthroposophischen Augentropfen und Globulis und einem Teegranulat aus der trad. chinesischen Medizin. Seit November 2012 ist mein feuchtes Makulaödem verschwunden und die Sehkraft wieder bei 50%, was mich sehr dankbar macht. (Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/wer-hat-positive-erfahrungen-mit-akupunktur-bei-makula-degeneration#answers)
  • Im Sommer 2014 wurde bei mir am rechten Auge feuchte Makuladegeneration diagnostiziert. Als Therapie schlug man mir die Einspritzung eines Medikaments ins Auge vor. Ich nahm diese Behandlungsform an, suchte aber gleichzeitig nach einer alternativen Behandlungsmöglichkeit. Im Internet stieß ich auf die Praxis für Chinesische Medizin und alternative Augenheilkunde Bernd Nolte in Berlin-Friedenau. Ich setzte mich mit Herrn Nolte in Verbindung. Nach einem persönlichen Vorgespräch entschied ich mich für die von Herrn Nolte angebotene Akupunktur-Behandlung. Nach einer intensiven Erst-Behandlung – 10 Sitzungen in Folge – zeigte die Kontrolluntersuchung in der Augenklinik, dass sich der Zustand des kranken Auges stabilisiert, ja sogar ein wenig verbessert hatte. Auch am linken, durch die Akupunktur mitbehandelten Auge, das ein Ödem zeigt, konnte eine leichte Sehverbesserung festgestellt werden. Für ein weiteres halbes Jahr setzte ich die Behandlung bei Herrn Nolte fort – wieder mit dem erfreulichen Ergebnis bei der Kontrolluntersuchung in der Augenklinik im ‚April diesen Jahres, dass der Zustand meiner Augen weiterhin stabil geblieben war. Auf die Einspritzung des Medikaments kann weiterhin verzichtet werden. Zu meiner großen Freude und Erleichterung. In der Hoffnungen und Zuversicht, den momentan zufriedenstellenden Zustand meiner Augen noch für lange Zeit aufrechterhalten zu können, vertraue ich weiterhin auf die Behandlung durch Herrn Nolte. (Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/wer-hat-positive-erfahrungen-mit-akupunktur-bei-makula-degeneration#answers)
  • Liebe Patienten der Makuladegeneration, nach diesen guten Rezensionen habe ich, selbst betroffen, die Praxis von Herrn Nolte in Berlin-Friedenau aufgesucht. Mein erster Eindruck war sehr positiv. Sehr netter kompetenter Therapeut, freundlich moderne helle Praxisräume. Sein Konzept ist sehr schlüssig und er geht auf alle Fragen ein, nimmt sich Zeit. Ich habe mich also von ihm therapieren lassen und bin sehr beeindruckt. Mein grauer Fleck im linken Auge ist noch während der Behandlung deutlich kleiner geworden. Er ist zwar noch zu sehen aber er ist kleiner und damit kann ich gut leben. Meine Sehschärfe hat sich zwar nicht verändert aber die ist, vor allem auf dem rechten Auge noch gut. Ich denke die Akupunktur hat sich in meinem Fall gelohnt, so dass ich mich nun in regelmäßigen Abständen weiter behandeln lasse. Wenn wir die Erkrankung stoppen oder nur verlangsamen können, bin ich überaus zufrieden. Der chinesische Tee, Teil dieser Therapie, ist allerdings gewöhnungsbedürftig, aber das ertrage ich gern. Also, von mir eine klare Empfehlung! Gruß Klaus. (Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/wer-hat-positive-erfahrungen-mit-akupunktur-bei-makula-degeneration#answers)

Weitere Berichte und Informationen: Makuladegeneration   www.gutefrage.net